Adventsfeier der Schillerschule in Haubersbronn

Auch dieses Jahr war die Festhalle in Haubersbronn mit etwa 200 Besuchern am Rand ihrer Kapazität. Neben den Schülerinnen und Schülern und deren Eltern, Verwandten und Freunden kamen auch zahlreiche geladene Gäste, so der Ortsvorsteher von Haubersbronn, Herr Seemüller und der Vorsitzende des Vereins der Freunde und Förderer der Schillerschule, Herr Gamm. Darüber hinaus freuten sich auch die ehemaligen Kolleginnen und Kollegen der Schillerschule, mit den Kindern und den jetzigen Lehrerinnen und Lehrern diesen Abend zu feiern. Der Schulleiter, Herr Biber, begrüßte die Gäste und führte mit einem Gedicht in den Abend ein. Als „special guest“ wurde die Flötengruppe des Musikvereins Haubersbronn willkommen geheißen, die mit zahlreichen Weihnachtsliedern und Gedichten das Programm begannen. Danach trat der Chor der Schillerschule mit einem Tanz und einem Weihnachtsrap auf. Alle Beiträge wurden vom Publikum mit großem Applaus belohnt. In der Pause konnten die Gäste sich mit Getränken und Speisen versorgen, die von der Klasse 4b zugunsten des Schullandheimes verkauft wurden. Anschließend ehrte Herr Biber die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer der Schillerschule, die in der Betreuung, Arbeitsgemeinschaften und in der Mensa tätig sind und überreichte ihnen die ersten Weihnachtsgeschenke.

Höhepunkt des Abends war das Krippenspiel „Franziskus feiert Weihnachten“, in dem die Kinder eindringlich auf den wahren Kern des Weihnachtsfests hinwiesen. Mit großem Engagement und darstellerischer Hingabe konnten die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen unter der Leitung der Lehrerinnen Frau Ammann und Frau Toth die Zuschauer in ihren Bann ziehen. Nach dem ausgiebigen Applaus klang der Abend mit Gesprächen und der einen oder gebackenen Waffel aus.