Ein Frederick-Tag der etwas anderen Art

Am 22. Oktober begeisterten Karin Schliehe und Bernhard Mark die Schülerinnen und Schüler der Schillerschule in Haubersbronn. Sie waren zum Frederick-Tag gekommen, um ihre Arbeit an Kinderbüchern vorzustellen. Während sie temporeich und interessant von ihrer Arbeit als Illustratoren erzählten, entstanden Zeichnungen rund um das Buch. Besonders lebhaft wurde es, als die Kinder gemeinsam mit den Illustratoren eine Phantasiefigur entwickelten. Hier waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ideen und Vorschläge sprudelten zahlreich, um Wort und Bild einer Geschichte zu verbinden. Tags darauf wandten die Schülerinnen und Schüler ihr neues Wissen gleich an und erfanden mit gleicher Begeisterung ihre eigene Piratenfigur. Eine gelungene Veranstaltung, die vom Förderverein der Schillerschule Haubersbronn gerne unterstützt wurde.